Führungsfrauen aus aller Welt trafen sich in Zürich

Immer mehr Frauen weltweit sind auf dem Weg ins Top-Management. Genau wie ihre männlichen Kollegen wollen und müssen sie sich über führungsrelevante wirtschaftliche und gesellschaftliche Themen austauschen. Dafür gibt es nun das passende Forum.

Um sich über Führungsthemen auszutauschen treffen sich Frauen aus aller Welt im Dolder Grand in Zürich.

Um sich über Führungsthemen auszutauschen treffen sich Frauen aus aller Welt im Dolder Grand in Zürich.

Heute geht die erste internationale Konferenz für weibliche Führungskräfte zu Ende. Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos sind Frauen nur schmückende Begleitung – hier waren sie die Macherinnen. Der Global Female Leaders Summit wurde vom Weiterbildungsunternehmen Management Circle ausgerichtet mit dem Ziel, führenden Managerinnen, Politikerinnen und Medienmacherinnen einen Austausch zu ermöglichen. Das Motto „Exploring New Dimensions Together“ vereinte wirtschaftliche, ökologische und soziale Aspekte der Globalisierung. Weiterhin standen Themen wie technische Innovation und Female Leadership auf der Agenda sowie Women’s Entrepreneurship.

Im deutschsprachigen Raum kennen sich die wenigen Spitzenfrauen in der Regel. In Zürich stand daher hauptsächlich das Knüpfen internationaler Kontakte im Fokus. Namenhafte Rednerinnen ermöglichten den Teilnehmerinnen Einblicke in ihre Lebenswege. Zu den Referentinnen gehörten EZB-Managerin Dr. Chiara Zilioli und Martina Hund-Mejean, Finanzvorstand bei Mastercard in den USA. Auch NGO-Vertreterinnen nahmen an der Konferenz teil, zum Beispiel die Gründerin der Awaj Foundation, Nazma Akter. Sie sprach über die Situation von Näherinnen in Bangladesh.

Als besonderer Gast und Keynote Speaker bei der Vorabendveranstaltung wohnte Cherie Blair der Konferenz bei. Die britische Rechtsanwältin und Ehefrau des ehemaligen britischen Premiers Tony Blair sprach zum Thema „Corporate Leaders: Championing Better Business Practice for a Better World“.

Als Konferenzhotel haben sich die Organisatoren einen standesgemäßen Ort ausgesucht. Das Dolder Grand Hotel mit Blick über Zürich wurde bereits 1899 erstmals eröffnet. Männer waren auf dem Global Female Leaders Summit übrigens nicht ausgeschlossen.

Werbung